20.09.20 - SV ROT-WEISS WITTLICH II - SV Niederemmel II - 9:0

Vereins-News Mannschaft-2-Spielbericht

Kantersieg folgt auf Pokaltriumph

Zweite schaltet erst Niederkail aus und setzt dann gegen Niederemmel II einen Neunerpack

Wittlich. Eine sehr erfolgreiche Woche liegt hinter unserer zweiten Mannschaft. Zunächst setzte sich das Team von Trainer Roda Souza in der zweiten Kreispokalrunde gegen den A-Ligisten SG Niederkail mit 2:0 durch, um dann vier Tage später in der Liga noch einen draufzusetzen. Im Punktspiel wurde die Zweitvertretung des SV Niederemmel mit 9:0 überrollt. Dabei stach Ali Ahmadi mit fünf Toren heraus. Doch von vorn.

Die SG Niederkail, die Rot-Weiss bereits in einem Testspiel im Sommer mit 4:2 besiegt hatte und damit ein Ausrufezeichen setzte, wiederholte diese Leistung letzte Woche Mittwoch im Zweitrundenspiel des Kreispokals.

In einem ansonsten ausgeglichenen Pokalmatch machte es RW bis zur Nachspielzeit spannend. Nach 89 Minuten hieß es noch immer 0:0, die 80 Zuschauer hatten sich bereits auf eine Verlängerung eingerichtet.

Dann schlugen Mertcan Bayindir und der sein erstes Pflichtspiel seit seiner Verletzungsunterbrechung bestreitende Meliani Saim eiskalt zu und brachten mit ihren Last-Minute-Treffern RW ins Pokal-Achtelfinale.

Der Kader war eigens für dieses Mittwochspiel mit vier Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt worden. Nimmt man Torwart Marius Bach dazu, waren es derer fünf. Denn Dimitri Kunz, Quendrim Bukoshi, Philip Meeth und Saim durften weitere Bezirksligakicker zusätzliche Spielpraxis sammeln. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch für diese konzentrierte und spät belohnte Leistung!

9:0- Topleistung gegen Niederemmels zweiten Anzug

Eine tadellose Leistung bescheinigte Rot-Weiss-Trainer Roda Souza seiner gesamten Mannschaft, die vornehmlich in der ersten Halbzeit wie ein Orkan über die desolate Hintermannschaft des SVN hinwegfegte. Bereits zur Halbzeit hatte RW mit einem halben Dutzend Einschlägen das einseitige Spiel entschieden. Da tat sich Ali Ahmadi mit vier Buden besonders hervor. Zwischen der vierten und 25. Minute gelang unserem Stürmer damit ein lupenreiner Hattrick.

Doppeltorschütze Ruslan Lasiak unterbrach die Galavorstellung von Ahmadi mit dem 4:0 in der 18. Minute. Ivan Romanchuk hatte den Torreigen mit dem 6:0 in der 30. Minute für den ersten Durchgang beendet.

Auch im zweiten Abschnitt ging es munter weiter mit dem Toreschießen, wobei die Souza-Elf es nach dem 9:0 ruhiger angehen ließ und ein zweistelliges Ergebnis verfehlte. Lasiak in der 51., Ahmadi in der 78. und noch mal Romanchuk vier Minuten vor Schluss ließen das Ergebnis in die Höhe schnellen.

Arman Anari verletzte sich in der 35. Minute am Oberschenkel und wurde von Tarek Alkresh ersetzt. Mit Anari und Ylber Ibrahimi standen diesmal lediglich zwei Akteure aus dem Bezirksligakader im Startaufgebot.

Mit dem zweiten Saisonsieg kletterte Rot-Weiss II in der Tabelle und rangiert jetzt auf Platz vier. In der nächsten Partie gastieren die Jungs am Samstag beim SV Dörbach. Da gibt es ein Wiedersehen von Tarek Alkresh mit seinem früheren Verein, der ähnlich gut aus den Startlöchern gekommen ist.

Die Salmtaler haben ebenfalls sechs Punkte auf dem Konto, stehen aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter RW auf Platz fünf. Der kommende Gegner hatte am Sonntag voriger Woche das Derby beim SV Klausen klar mit 4:0 für sich entschieden. Da heißt es also wieder: aufpassen, Ärmel hochkrempeln und die Chancen effektiv nutzen.