16.08.20 - SG Vordereifel Müllenbach - SV ROT-WEISS WITTLICH - 2:2/Testspiel

Vereins-News Mannschaft-1-Spielbericht

Nach Trainereinschätzung schwächstes Testspiel bislang

Rot-Weiss spielt beim Mitte-Bezirksligisten SG Vordereifel Müllenbach 2:2-Remis

Müllenbach/Eifel. Das Team von Trainer Frank Meeth hat beim Mitte-Bezirksligisten SG Vordereifel Müllenbach ein 2:2-Unentschieden erreicht. Es war im Rahmen der Sommervorbereitung auf die neue Saison das insgesamt sechste Testspiel. Meeth musste in dieser Partie auf die im Urlaub befindlichen Gabriel Harig und Quendrim Bukoshi verzichten.

RW musste in der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterherlaufen und präsentierte sich laut Meeth anfangs laufschwach und ohne Zug zum Tor. "Gegen ein gutes Bezirksligateam auf sehr gut bespielbarem Rasen hatten wir zunächst Probleme im Spielaufbau und leisteten uns viele Fehlpässe." Im zweiten Durchgang kamen die Wittlicher besser in die Partie und erzielten durch ein Freistoßtor von Albutrin Aliu den Ausgleich. Wenig später hatte Aliu sogar die Möglichkeit zur Führung, als RW einen Foulelfmeter zugesprochen bekam, weil Aliu im Fünfmeterraum gestreckt wurde. Doch der gleiche Spieler nutzte die Gelegenheit nicht und setzte den Lupfer zu lässig in die Arme des Müllenbacher Keepers.

Aus einer Freistoßsituationen resultierend bekam Müllenbach wieder Oberwasser und legte erneut vor - 2:1. Kevin Arbeck besaß infolge einer wieder druckvoller agierenden Wittlicher Mannschaft die Riesenchance zum 2:2, doch der Stürmer traf nur den Pfosten. So drohte bis 100 Sekunden vor Schluss die dritte Testspielniederlage, wenn nicht Matthias Heck ein Traumtor zum späten Ausgleich gelungen wäre. Der frühere Tarforster traf mit einem Sonntagsschuss aus gut 25 Metern in den Winkel. "Ein sehr schönes Tor", befand auch Meeth.

Am Ende mussten sich die Rot-Weissen mit einem Remis begnügen. "Wir waren zwar in der zweiten Halbzeit optisch überlegen, aber insgesamt war es kein gutes Spiel von uns", sah der Trainer noch genügend Luft nach oben. Erfreulich aus Sicht von Meeth ist die Tatsache, das sich niemand verletzte und das Team auf einem guten Fitnessstand ist. In dieser Woche arbeite man weiter am Feinschliff, bevor es am Freitagabend nach Stadtkyll geht. Anstoß beim Rheinlandligisten SG Schneifel-Auw, der von Johannes Mayer gecoacht wird, ist um 20 Uhr. Bukoshi und Aliu fehlen wegen Urlaub.