08.08.20 FSV Trier-Tarforst - SV ROT-WEISS WITTLICH - 1:1/Testspiel

Vereins-News Mannschaft-1-Spielbericht

Achtungserfolg am Trimmelter Hof

Rot-Weiss trotzt dem Rheinlandligisten FSV Tarforst ein 1:1 ab

Trier-Tarforst. In einem weiteren Testspiel erreichte unsere Mannschaft beim Rheinlandligisten FSV Trier-Tarforst ein respektables 1:1-Remis. Bei tropischen Temperaturen nahe der 38 Grad Celsius-Grenze traf Albutrin Aliu in einem "wiederum guten Test, der mega anstrengend war und den Spielern alles abverlangte" zum einzigen Wittlicher Treffer. Tarforst war in den ersten 20 Minuten stärker, erspielte sich ein paar ordentliche Chancen und kam folgerichtig zur Führung.

Doch Rot-Weiss erzielte im Verlaufe der ersten Halbzeit optische Ausgeglichenheit und drückte der Partie am Trimmelten Hof danach seinen Stempel auf. Fehlte in Durchgang eins zuweilen noch der direkte Zug zum Tor, erspielte sich der Bezirksligist in den zweiten 45 Minuten Chancen um Chance. "Es war ein Spiel auf ein Tor", erkannte Trainer Frank Meeth nach dem Einbahnstraßenfußball im zweiten Abschnitt. Doch weitere Treffer blieben Rot-Weiss versagt, weil teilweise zu umständlich, teilweise zu unentschlossen agiert wurde oder aber Tarforsts Keeper toll reagierte. Marc Arbeck hatte die vielleicht größte Möglichkeit zum Siegtreffer, als er aus zwei Metern freistehend verpasste.

Aus der zweiten Mannschaft waren mit Oussama Damoul und Edgar Skarina auch Spieler dabei, die sonst eher im zweiten Glied stehen, doch eine sehr gute Figur abgaben. Das Fazit des Trainers ließ Hoffnungen für weitere gute Testspiele aufkommen. "Nach dem Tor war es pari-pari, doch eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen. Bei dieser brutalen Hitze hat die Mannschaft richtig gut gespielt."